Reisen


Der Richard-Wagner-Verband Wiesbaden organisiert mehrmals im Jahr Theaterbesuche,

Konzert- und Opernreisen, Besuche von Kunstausstellungen u.a.

 Bitte melden Sie sich zu allen diesen Angeboten telefonisch oder per Mail bei unserer Geschäftsstelle an.

 

Opernreise nach Prag

Samstag, 01.02. – Mittwoch, 05.02.2020

 

Richard Wagner: Lohengrin

 

 Inszenierung Wolfgang Wagner in Bayreuth

 Wiederaufnahme in Prag von Katharina Wagner


Vorgesehenes Programm

 

1. Tag: Hinreise mit Mittagspause in Himmelkron am Rand des Fichtelgebirges, Abendessen im Hotel

 

2. Tag: Führung Prager Altstadt, gemeinsames Mittagessen,

abends Opernaufführung

 

3. Tag: Führung Prager Burg (Hradschin), Museum für Musik, gemeinsames Abendessen in einem lokaltypischen Restaurant in der Altstadt

 

4. Tag: Führung Prager Kleinseite, Jüdisches Viertel, gemeinsames Abendessen, Aufführung im Schwarzlichttheater

 

5. Tag: Rückreise mit Mittagspause im Kloster Waldsassen


 

Unterbringung im ****Hotel Ambassador am Wenzelsplatz

 Reisekosten pro Person ca. 900 €

 für Bus, Hotel, Theaterkarten, alle Eintrittsgelder und Führungen, vier Mahlzeiten

 



Die Neue Altstadt Frankfurt

Vom Heiligen Römischen Reich bis zum Hühnermarkt

Samstag, 14. März 2020

 


Faszinierende Einblicke in den Werdegang der Frankfurter

Altstadt, vom Abriss des Technischen Rathauses aus Beton

über starkes Bürgerengagement bis hin zu beeindruckenden Rekonstruktionen und diskussionswürdigen Neubauten

erwarten Sie beim Rundgang mit der Dozentin für Architekturgeschichte Astrid Gräfin von Luxburg.

 

Die Führung endet bei Kaffee und Kuchen im „Naschmarkt“

am Dom.


 

Begleitprogramm in Vorbereitung

 Reisekosten pro Person ca. 50 €

 für Fahrt, Führung, Kaffee und Kuchen ...



Opernreise nach Saarbrücken

Sonntag, 05.07. – Montag, 06.07.2020

 

Georges Bizet: Les Pecheurs de Perles

(Die Perlenfischer)

 

Musikalische Leitung: Stefan Neubert

Inszenierung: Susanne Lietzow


Wir besuchen diese selten aufgeführte wunderbare Oper von Georges Bizet (Uraufführung 1863).

Die Aufführung im Nationaltheater Saarbrücken erfolgt in französischer Sprache mit deutschen und französischen Übertiteln.

 

Zitat aus dem Theaterprogramm:

Der begabte Pianist und „Carmen“-Erfinder schaffte es, eine eher krude exotische Handlung um zwei Inder, deren Freundschaft nach einem Treuebruch auf die Probe gestellt wird, musikalisch so ergreifend zu erzählen, dass es uns heute noch berührt. Die Liebe – auch die zwischen Freunden – siegt in der Oper über religiöse Gesetze.“ Eine nach wie vor aktuelle Botschaft.

 

Begleitprogramm in Vorbereitung

 Reisekosten pro Person ca. 230 €

 für Bus, Hotel, Theaterkarten, …

 


Bei Kulturreisen über mehrere Tage beachten Sie bitte unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.